Targeting sensibler Kategorien

Über das Dropdown-Menü rechts unten auf dieser Seite kannst du verfügbare Übersetzungen des Artikels aufrufen. Die Übersetzungen stellen wir aus Gründen der Nutzerfreundlichkeit zur Verfügung. Der Inhalt unserer Richtlinien bleibt davon unberührt. Es gilt stets die englische Version. Auch im Falle von Unstimmigkeiten zwischen Übersetzung und englischer Version ist die englische Version die maßgebliche Fassung.

Diese Richtlinie bezieht sich auf alle kostenpflichtigen Werbeprodukte von Twitter. 

Weitere Informationen zu bezahlten Werbeprodukten von Twitter findest du hier

Informationen zu anderen Richtlinien für Twitter Ads findest du hier.

Informationen zu anderen Richtlinien von Twitter erhältst du hier.

Twitter Ads bietet eine Reihe von Targeting-Optionen, die es Werbekunden erleichtern, Nutzer anzusprechen, die sich für ihre Inhalte interessieren könnten. In diesem Artikel wird eine Richtlinie beschrieben, die Werbekunden helfen soll, ihre Ziele zu erreichen, ohne das Vertrauen der Nutzer aufs Spiel zu setzen.

Was beinhaltet die Richtlinie?

Twitter hat eine Reihe von „sensiblen Kategorien“ persönlicher Nutzerdaten identifiziert, die auf alle Twitter Produkte angewendet werden. Weitere Verbote und Einschränkungen findest du in den produktspezifischen Richtlinien.

Folgendes ist verboten: 

  • Nutzung von Twitter Produkten, um eine Zielgruppe unter 13 Jahren zu erreichen 

  • Nutzung von öffentlichen personenbezogenen Daten in Anzeigen-Creatives

  • Anzeigentext, der die Kenntnis von personenbezogenen oder sensiblen Informationen vorgibt oder impliziert, selbst wenn bei der Erstellung und beim Targeting der Anzeige keine derartigen Informationen herangezogen wurden 

  • Nutzer-Targeting auf der Basis einer oder mehrerer der unten aufgeführten sensiblen Kategorien

  • Ausschluss von Nutzern aus dem Targeting auf Basis der unten aufgeführten sensiblen Kategorien

Welche sensiblen Kategorien dürfen nicht in das Targeting aufgenommen werden?

  • Angeblich oder tatsächlich begangene Verbrechen

  • Gesundheit

  • Negative finanzielle Lage oder Situation

  • Rasse oder ethnische Herkunft

  • Religion, Weltanschauung und/oder Glaube

  • sexueller Orientierung

  • Geschlechtsidentitäten außer „Cisgender“

  • Politische Einstellung und/oder Parteizugehörigkeit

  • Mitgliedschaft in einer Gewerkschaft

  • Genetische und/oder biometrische Daten

Wo gilt diese Richtlinie?

Diese Richtlinie gilt weltweit.

Was müssen Werbekunden über diese Richtlinie wissen?

Wie bei allen Werbeplattformen gelten auch für die Werbung auf Twitter bestimmte Bedingungen. Lies unsere Richtlinien aufmerksam durch, und stelle sicher, dass du die Anforderungen an deine Marke, dein Unternehmen, die Inhalte, für die geworben wird, und die Targeting-Kriterien auch wirklich verstanden hast. Du bist für alle von dir beworbenen Inhalte und dein Targeting auf Twitter verantwortlich. Das umfasst auch die Einhaltung der geltenden Gesetze und Bestimmungen für Online-Werbung.

Berücksichtige bei der Konfiguration der Keywords in deinen Kampagnen die angesprochene(n) Zielgruppe(n) und passe dein Targeting und die Werbebotschaft so an, dass sie angemessen sind und unseren Richtlinien für Twitter Ads entsprechen. Die Verwendung von Keywords zum Targeting von Nutzern anhand sensibler Kategorien ist nicht erlaubt und könnte als unangemessen oder beleidigend aufgefasst werden. Sie kann ein schlechtes Licht auf deine Marke, dein Produkt oder deine Dienstleistung werfen. Das Targeting von Nutzern anhand sensibler Kategorien verstößt gegen unsere Richtlinien für Twitter Ads.

Twitter nimmt Verstöße gegen die Richtlinien für Twitter Ads, die Twitter Regeln und die Allgemeinen Geschäftsbedingungen sehr ernst. Wir untersuchen gemeldete Verstöße und ergreifen angemessene Maßnahmen bis hin zur Entfernung der betreffenden Anzeigen und Werbekunden von der Twitter Ads-Plattform.

Hast du Fragen oder Feedback?

Wenn du ein Werbekunde bist, für dessen Accounts oder Tweets derzeit eine Prüfung durchgeführt wird, du aber gerne den Status anzeigen oder eine beschleunigte Prüfung beantragen möchtest, klicke hier, um eine Support-Anfrage zu stellen.

Weitere Informationen zum Blockieren oder Verwerfen von Anzeigen findest du in diesem Artikel zum Melden von Anzeigen auf Twitter. Wenn du eine Anzeige melden möchtest, die möglicherweise gegen diese Richtlinie verstößt, nutze dazu bitte das Formular zum Melden einer Anzeige

Wir untersuchen gemeldete Verstöße anhand der Richtlinien für Twitter Ads, der Twitter Regeln und unserer Allgemeinen Geschäftsbedingungen und ergreifen entsprechende Maßnahmen.

Wenn du auf Twitter werben möchtest und weitere Informationen benötigst, besuche business.twitter.com.

Bereit für die ersten Schritte?