Was sind gesponserte Tweets?

Gesponserte Tweets sind einfache Tweets, die Werbekunden kaufen, um eine größere Nutzergruppe zu erreichen oder ihre bereits vorhandenen Follower zu Interaktionen anzuregen.

Alle gesponserten Tweets werden deutlich als „Gesponsert“ gekennzeichnet, wenn ein Werbekunde für die Platzierung dieses Tweets auf Twitter bezahlt. Ansonsten sind gesponserte Tweets ganz normale Tweets und können zum Beispiel retweetet, beantwortet oder mit „Gefällt mir“ markiert werden.


Wo? 

Gesponserte Tweets kannst du an verschiedenen Stellen sehen:

  • Ganz oben auf der Seite mit den jeweiligen Suchergebnissen auf Twitter. Gesponserte Tweets unserer Werbepartner werden bei einigen Suchergebnisseiten ganz oben und über ausgewählte Branchenpartner angezeigt.
  • In Suchergebnissen zu einem gesponserten Trend. Du kannst gesponserte Tweets auch in den Suchergebnissen sehen, wenn du auf einen gesponserten Trend klickst.
  • Deine Timeline. Gesponserte Tweets können in deiner Timeline sichtbar sein, wenn ein Werbekunde einen Tweet bewirbt, der für dich relevant ist.
  • In Nutzerprofilen. Gesponserte Tweets werden in ausgewählten Nutzerprofilen angezeigt, wenn der Nutzer den Targeting-Eigenschaften entspricht, die für eine bestimmte Kampagne konfiguriert wurden.
  • In offiziellen Twitter Clients. Gesponserte Tweets unserer Werbepartner können auch in den offiziellen Twitter Desktop- und Mobile-Clients angezeigt werden, zum Beispiel Twitter für iPhone oder Twitter für Android.

Hinweis: Es ist auch möglich, dass Nutzer einen gesponserten Tweet sehen, der nicht auf der Profilseite des Werbekunden erscheint. Werbekunden haben die Möglichkeit, sehr speziell ausgerichtete, hoch relevante gesponserte Tweets nur an eine bestimmte Zielgruppe auszuliefern und nicht an alle Follower. Jeder gesponserte Tweet, den du siehst, gehört aber nach wie vor ganz normal zur Twitter Plattform und kann grundsätzlich über die Suchfunktion gefunden werden.


Wann? 

Unser oberstes Ziel ist es, ein erstklassiges Nutzererlebnis zu bieten. Deshalb achten wir sehr darauf, wie wir gesponserte Tweets anzeigen und dass Nutzer nicht zu viele gesponserte Tweets an einem Tag sehen.

Jeder gesponserte Tweet wird in der Timeline eines Nutzers nur einmal angezeigt, und zwar ganz oben oder im oberen Bereich der Timeline. Anschließend wandert der gesponserte Tweet genau wie jeder andere Tweet in der Timeline nach unten.

Dir gefällt nicht, was du siehst? Dann entferne den gesponserten Tweet aus deiner Timeline, indem du auf den Pfeil in der rechten oberen Ecke des Tweets und dann auf „Mir gefällt diese Anzeige nicht“ klickst.


Wie? 

Gesponserte Tweets werden angezeigt, wenn ein Werbekunde für die Platzierung dieses Tweets auf Twitter bezahlt. Jeder kann eine Twitter Ads-Kampagne* starten, und es gibt verschiedene Kampagnenziele, die dir helfen, deine Werbeziele zu erreichen.

Die ersten Schritte werden in diesem Artikel erläutert. *Twitter Werbekunden unterliegen unseren Richtlinien für Twitter Ads.

Häufig gestellte Fragen zu gesponserten Tweets

  • Nach welchen Kriterien legt Twitter fest, welche gesponserten Tweets in der Timeline eines Nutzers angezeigt werden?
    Abwärtspfeil

    Ein gesponserter Tweet wird nur dann in der Timeline eines Nutzers angezeigt, wenn davon auszugehen ist, dass der Tweet für den jeweiligen Nutzer interessant und relevant ist.

    Unsere Plattform wertet unterschiedlichste Signale aus, um zu ermitteln, welche gesponserten Tweets für bestimmte Nutzer relevant sind. Dazu gehören Informationen darüber, welchen Inhalten ein Nutzer folgt, wie er mit einem Tweet interagiert oder was er retweetet, und anderes.


    War dieser Artikel hilfreich?

    Die maximale Länge dieses Felds beträgt 5000 Zeichen.
    Erfolg
    Vielen Dank, dass du Rückmeldung zu diesem Artikel gegeben hast!
    Fehler
    Problem beim Senden des Formulars.
  • Warum sehe ich eine bestimmte Anzeige?
    Abwärtspfeil

    Deine Aktivitäten auf Twitter, die Informationen, die du Twitter bereitstellst, sowie unsere Beziehungen zu Werbepartnern tragen dazu bei, dass die beworbenen Inhalte möglichst relevant für dich sind.

    Wenn du auf Twitter anderen Nutzern folgst, twitterst oder Tweets oder Twitter Accounts suchst, anzeigst oder mit ihnen interagierst, können wir die Anzeigen auf Twitter anhand dieser Aktivitäten ganz auf dich abstimmen. Wenn du beispielsweise nach einem bestimmten Begriff suchst, können wir beworbene Inhalte anzeigen, die in Zusammenhang mit dem Thema stehen. Eine andere Möglichkeit besteht darin, Anzeigen anhand anderer Informationen auf dich abzustimmen, zum Beispiel deiner Profilinformationen, des Standorts deines Mobilgeräts (sofern du die Standortdienste aktiviert hast), deiner IP-Adresse oder der Apps, die auf deinem Gerät installiert sind. Auf Grundlage dieser Informationen können wir Anzeigen zu lokalen Angeboten oder andere interessante Werbung für dich auswählen.

    Twitter kann zur Personalisierung der Anzeigen auch Informationen verwenden, die Twitter und unsere Partner erfassen oder die unsere Werbepartner uns mitteilen. Dabei kann es sich um eine per Hash anonymisierte E-Mail-Adresse, die Kennung eines Mobilgeräts oder um browserbezogene Informationen (zum Beispiel eine Browser-Cookie-ID) handeln.

    Auf diese Weise kann Twitter Anzeigen zu Themen schalten, an denen du bereits Interesse gezeigt hast, sowie zu Marken und Firmen, die dir gefallen könnten. Du kannst zum Beispiel einen gesponserten Tweet mit dem Sonderangebot einer Firma erhalten, deren Website du häufig besuchst oder deren E-Mail-Newsletter du abonniert hast. Diese Firma könnte zum Beispiel auch als gesponserter Account in deinen „Wem folgen?“-Vorschlägen angezeigt werden.


    War dieser Artikel hilfreich?

    Die maximale Länge dieses Felds beträgt 5000 Zeichen.
    Erfolg
    Vielen Dank, dass du Rückmeldung zu diesem Artikel gegeben hast!
    Fehler
    Problem beim Senden des Formulars.
  • Wie verwerfe ich einen gesponserten Tweet?
    Abwärtspfeil

    Du kannst einen gesponserten Tweet aus deiner Timeline verwerfen, indem du auf den Abwärtspfeil in der oberen rechten Ecke des Tweets klickst und „Mir gefällt diese Anzeige nicht“ auswählst. 


    War dieser Artikel hilfreich?

    Die maximale Länge dieses Felds beträgt 5000 Zeichen.
    Erfolg
    Vielen Dank, dass du Rückmeldung zu diesem Artikel gegeben hast!
    Fehler
    Problem beim Senden des Formulars.
  • Kann ich angeben, dass ich keine gesponserten Tweets sehen möchte?
    Abwärtspfeil

    Wir legen größten Wert darauf, für die Nutzer zum richtigen Zeitpunkt Anzeigen zu schalten, die für sie besonders relevant sind.

    Du kannst einen gesponserten Tweet aus deiner Timeline verwerfen, indem du „Mir gefällt diese Anzeige nicht“ auswählst, aber du kannst Anzeigen nicht vollständig aus deiner Timeline entfernen.

    Wir verfolgen immer genau, wie die Nutzer mit gesponserten Tweets interagieren. Diese Erkenntnisse über das Reaktionsverhalten der Nutzer setzen wir dafür ein, unser Angebot kontinuierlich zu verbessern. 


    War dieser Artikel hilfreich?

    Die maximale Länge dieses Felds beträgt 5000 Zeichen.
    Erfolg
    Vielen Dank, dass du Rückmeldung zu diesem Artikel gegeben hast!
    Fehler
    Problem beim Senden des Formulars.
  • Wie melde ich einen Tweet?
    Abwärtspfeil

    Mit diesem Formular kannst du uns Feedback zu Twitter Ads senden. Weitere Informationen zum Melden von Anzeigen findest du außerdem in diesem Artikel


War dieser Artikel hilfreich?

Die maximale Länge dieses Felds beträgt 5000 Zeichen.
Erfolg
Vielen Dank, dass du Rückmeldung zu diesem Artikel gegeben hast!
Fehler
Problem beim Senden des Formulars.

Twitter Ads besuchen